Gebrüder-Grimm-Schule, die Grundschule in Hagen Eckesey

Herzlich Willkommen auf der Homepage
der Gebrüder-Grimm-Schule, der Grundschule in Hagen Eckesey.

Hier finden Sie Aktuelles aus unserer Schule.

 

Aktuelle Hinweise für den Unterricht ab dem 31.5.2021

Liebe Eltern der Gebrüder Grimm Schule,                                               

ab Montag, 31.05.2021, dürfen wir unsere Schule für den Wechselunterricht wieder öffnen.

Alle Klassen werden, wie auch schon vor dem Lockdown, in zwei feste Gruppen (Gruppen A und B) eingeteilt. Diese Gruppen werden abwechselnd an aufeinanderfolgenden Tagen zum Unterricht erscheinen.

Gruppe B beginnt am Montag, 31.05.2021, Gruppe A kommt am Dienstag, 01.06.2021, zur Schule. Dieser Wechsel wird solange weitergeführt bis wir mit dem vollständigen Präsenzunterricht ohne Gruppeneinteilung starten können. Dazu erhalten Sie eine zusätzliche Information, wenn es soweit ist.

Für den Tag zu Hause (Distanzunterricht) bekommen die Kinder Aufgaben zur Bearbeitung von der Lehrkraft. Diese Aufgaben müssen von den Kindern bearbeitet werden!

Es gilt weiterhin auf unserem kompletten Schulgelände Maskenpflicht! Eltern betreten das Schulgelände mit Maske nur nach Aufforderung durch eine Lehrkraft oder mit einem Termin! Bitte geben Sie Ihrem Kind an jedem Schultag, wenn möglich, täglich 2 medizinische Masken zum Wechseln mit in die Schule.

Die OGS – Kinder werden nur an den Präsenztagen durch die OGS betreut!

Eltern, die für ihre Kinder eine Notbetreuung benötigen, drucken dafür das Formular auf unserer Homepage aus, geben es bis Sonntag, 30.05.2021, in der Schule ab oder werfen es in den Briefkasten am Lehrerparkplatz ein.

Wichtig:

Bitte schicken Sie Ihr Kind pünktlich und nur dann zur Schule, wenn es völlig gesund ist!

Sollte Ihr Kind krank werden, melden Sie es bitte am gleichen Tag an der Schule telefonisch oder per Email ab! Sprechen Sie, wenn nötig, auf den Anrufbeantworter.

Ich wünsche uns allen einen guten Schulstart!

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Böhmer

 

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich bereits aus der Presse wissen, gibt es seit dem 12.04.2021 die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler auch an Grundschulen.

Seit dem 13.04.2021 testen sich die Kinder, die zur Notbetreuung angemeldet sind, selbst. Das geschah zunächst per Schnelltest, mittlerweile nutzen wir die Lollitests und, nur noch bei technischen Problemen in der Kommunikation mit dem zuständigen Labor, die Schnelltests.

Selbstverständlich geschieht die Testung unter pädagogischer Anleitung und Aufsicht.

Wenn der Präsenzunterricht beginnt, werden wir den Kindern den Testvorgang anhand einer kindgerechten Anleitung erklären und den Test zeitgleich Schritt für Schritt mit den Kindern durchführen.

Das Testergebnis der Lollitests erhalten wir am darauf folgenden Morgen.

Sie erhalten am ersten Schultag ihres Kindes ein Testpaket für zu Hause und eine Beschreibung zur Durchführung der Tests.

DER TEST FÜR ZUHAUSE DARF NUR DANN DURCHGEFÜHRT WERDEN, WENN DER TESTPOOL IHRES KINDES POSITIV AUSGEFALLEN IST UND SIE DURCH UNS ZUR DURCHFÜHRUNG DES TESTS AUFGEFORDERT WURDEN!!!!!!

 Falls ein Testpool positiv ausfällt, werden die Erziehungsberechtigten am Morgen nach der Testung per Email informiert. Die Kinder müssen dann zu Hause bleiben und von den Eltern erneut getestet werden. Das Testpaket muss den an dem Tag bis spätestens 8.30 Uhr bei uns in der Schule abgegeben werden!  Die Testungen werden in der Schule intern dokumentiert. Wir sind nicht dazu befugt, einen Nachweis über das Testergebnis auszustellen.

Die Kinder müssen im Falle einer positiven Testung solange in häuslicher Quarantäne bleiben, bis ein negatives Testergebnis vorliegt!!!!

Sollten Sie es vorziehen, Ihr Kind bei einer der offiziellen Teststation testen zu lassen, ist dies möglich. In diesem Fall kann Ihr Kind in der aktuellen Woche nur mit einem gültigen negativen Testergebnis, bescheinigt von einer offiziellen Teststation, erstmalig wieder in die Schule kommen. Da die Testergebnisse nur 24 Stunden gültig sind, müssen Sie ggf. mehrfach die Woche – jeden 2. Tag – eine solche Station aufsuchen.

Achtung:

Wenn Sie mit der Testung Ihres Kindes nicht einverstanden sind, kann es nicht am Unterricht oder an der OGS- oder Notbetreuung teilnehmen!!

Die Kinder erhalten von uns dann das Arbeitsmaterial aus dem Unterricht an dem sie selbstständig arbeiten müssen.

Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir Sie auf den üblichen Wegen informieren.

Schauen Sie bitte zusätzlich auch regelmäßig auf unserer Homepage www.ggs-hagen.de nach!

Wie es in den nächsten Wochen weitergeht, wissen wir jetzt noch nicht.

Wir können an der derzeitigen Situation momentan leider nichts ändern.

Aber wir und Sie selbst können den Kindern ein Vorbild sein und Ruhe und Gelassenheit bewahren. Dies wird sich dann auf die Kinder übertragen!

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Böhmer

(Schulische Leitung)

 

 

 

 

 

Liebe Eltern der Gebrüder Grimm Schule,                                             Mai 2021

mit diesem Schreiben erhalten Sie drei wichtige Dinge:

  1. ein individualisiertes Lollitest – Testpaket,
  2. die Anleitung zur Durchführung der Lollitests mit App – Nutzung zu Hause
  3. eine Anleitung für den Fall eines Ausfalls der zum Lollitest gehörenden Synlab – App.

Bitte bewahren Sie den Test und die dazugehörigen Anschreiben an einem sicheren kühlen und trockenem Ort auf, damit sie nicht beschädigt werden oder verloren gehen!!

Der Lollitest wird nur dann von Ihnen zu Hause durchgeführt, wenn Sie eine Nachricht von einer Lehrperson erhalten, dass der Testpool (Gruppe) ihres Kindes positiv ausgewertet wurde. Sie müssen das Testpaket nach der Testung morgens dann bis spätestens 8.30 Uhr in die Schule bringen, damit der Test ins Labor gebracht und ausgewertet werden kann.

Am nächsten Morgen erhalten Sie dann das Ergebnis.

Bitte lesen Sie sich die Anleitung genau durch und laden Sie sich die passende App (Synlab-App) schon jetzt auf ihr Smartphone!

Es kann sein, dass die Durchführung des Lollitests bei Ihnen zu Hause aus unterschiedlichen Gründen (Verständnisschwierigkeiten, IT – Ausfall, …) nicht funktioniert.

Sollte es bei einer positiven Testung des Testpools ihres Kindes für Sie nicht möglich sein, den Test durchzuführen, dann darf Ihr Kind erst dann wieder zur Schule kommen, wenn ein negativer PCR – Coronatest vom Arzt (kein Schnelltest!!) vorliegt.

Bitte beachten Sie bitte auch immer wieder in regelmäßigen Abständen Informationen, Tipps oder Links zu Erklärvideos auf unserer Homepage!

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Böhmer

 

Dokumente zum Download:

Anleitung für Lolli-Test zu Hause

Anleitung für Back-Up Prozess falls die App nicht funktioniert

 

 

 

!!!!!Allgemeine Informationen zum „Lolli-Test“!!!!!

Liebe Eltern,

direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.

Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche verpflichtend getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten der 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder per Email. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt.

Deshalb schauen Sie bitte unbedingt am Morgen nach dem Schulbesuch Ihres Kindes um 7.00 Uhr in Ihre Emails!!!

Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte in diesem Fall werden Sie in einem gesonderten Schreiben von der Schulleitung informiert. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Böhmer

 

Liebe Eltern,                                                                                               06.05.2021

wie sie schon durch andere Briefe wissen, erfolgt die Testung der Kinder zukünftig durch Lollitests.

Auch werden wir bald Videokonferenzen für alle Kinder anbieten.

Für die Lollitests, aber auch für die Videokonferenzen über Jitsi Meet, benötigen wir unbedingt die Angabe ihrer Emailadresse!

Ebenso werden wir Elternbriefe zukünftig auch über Email an Sie weiterleiten!

Emails müssen täglich abgerufen werden!!!

Für alle Eltern, die noch nicht ihre Emailadresse beim

Klassenlehrer angegeben haben gilt:

Bitte senden Sie bis spätestens Montag, 10.05.2021, eine Email an die Emailadresse ihrer Klassenlehrerin / ihres Klassenlehrers! Erfragen Sie gegebenenfalls diese Emailadresse. Geben Sie bitte in der Email den Namen Ihres Kindes und ihren eigenen Namen an.

 

Sollten Sie noch über keine Emailadresse verfügen, richten Sie sich bitte bis Montag eine Emailadresse über einen kostenlosen Anbieter wie gmx.de, web.de, gmail.de oder andere ein!

Vielen Dank!

 

 

 

 

Liebe Eltern,                                                                                        30.04.2021

es besteht die Möglichkeit, über unsere Schule ein Leihtablet zu erhalten, um zukünftig am Onlinedistanzunterricht teilnehmen zu können.

Sollte Ihr Kind über kein digitales Endgerät (Computer oder Tablet) verfügen, können Sie den beigefügten Antrag ausfüllen und an der Schule abgeben.

Bitte beachten Sie die vorliegenden Regeln zum Erhalt eines Leihtablets!

Wir werden dann zeitnah entscheiden, ob Sie ein Tablet für Ihr Kind erhalten können und mit Ihnen einen Termin für die Vertragsunterzeichnung und die Übergabe vereinbaren.

Wenn Sie Verständnisprobleme bezüglich des Leihvertrages haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Klassenlehrer.

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Böhmer

Antrag für das Leihtablet

Einwilligung für zukünftige Videokonferenzen

 

 

Liebe Eltern,                                                                                                23.04.2021

wie Sie sicherlich schon aus der Presse erfahren haben, wird der Präsenzunterricht auch in den kommenden Wochen ausgesetzt. Die Gesetzesänderung sieht vor, dass Schulen erst dann wieder öffnen können, wenn in Hagen drei Tage lang ein Corona Inzidenzwert unter 165 vorliegt.

Wir werden Sie schnellstmöglich informieren sobald der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Ab dem 23.04.2021 bietet die Gebrüder Grimm Schule weiterhin eine Notbetreuung an.

Die Notbetreuung ist KEIN UNTERRICHT! Die Kinder werden lediglich im Umfang der Schulstunden, die auf dem Stundenplan sind, oder im Umfang der OGS – Zeit, betreut.

Für Kinder, die noch nicht an der Notbetreuung teilnehmen, gilt:

Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, dann steht Ihnen ein Formular für die Notbetreuung auf unserer Homepage (www.ggs-hagen.de) zum Download bereit. Drucken Sie dieses Formular bitte aus, füllen Sie es aus und geben Sie an, aus welchem Grund Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen muss. Das Formular muss ausgefüllt bis spätestens Montag, 26.04.2021, 7.30 Uhr im Briefkasten unserer Schule (Eingang Lehrerparkplatz) sein.

Bitte beachten die Zeiten, in denen Sie neue Lernmaterialien abholen müssen, sowie die Zeiträume in denen die zuständigen Klassenlehrer telefonisch oder persönlich an unserer Schule erreichbar sind!

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie trotz Allem eine angenehme Zeit! Passen Sie gut auf sich auf!

Mit freundlichen Grüßen,  

Nina Böhmer   

 

Die unten angegebenen Sprechzeiten und Materialvergabetermine bleiben bestehen.

 

Wichtige Hinweise zur Corona-Testpflicht an Schulen!!

 Hier sehen Sie unser Video zum Corona-Selbsttest:

 

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich bereits aus der Presse wissen, gibt es seit dem 12.04.2021 die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler auch an Grundschulen.

Seit gestern, 13.04.2021, testen sich die Kinder, die zur Notbetreuung angemeldet sind, selbst.

Selbstverständlich geschieht das unter pädagogischer Anleitung und Aufsicht.

Wenn der Präsenzunterricht beginnt, werden wir den Kindern den Testvorgang anhand einer kindgerechten Anleitung erklären und den Test zeitgleich Schritt für Schritt mit den Kindern durchführen.

Als Vorbereitung sollten Sie sich mit ihrem Kind das Video auf unserer Homepage oder ein weiteres kindgerechtes Video von YouTube („Torben erklärt den Coronatest“) schon einmal anschauen, das Leporello aus dem Anhang dieser Email gemeinsam basteln und auch die Kinder schon einmal ein Wattestäbchen für die Ohren in der Nasenmuschel rollen lassen.

 

Achtung:

Wie im oberen Video gezeigt, halten die Kinder bei uns das Teststäbchen nicht am Ende des Stieles fest, sondern 1 cm unterhalb der Watte, damit sich niemand das Stäbchen zu weit in die Nase einführt und sich dadurch verletzt. Anschließend wird das Teststäbchen nur in der Nasenmuschel gerollt.

Falls ein Test positiv ausfällt, werden sofort, wie auch in anderen bisherigen krankheitsbedingten Situationen (Bauchschmerzen, Kopfweh, …), die Erziehungsberechtigten telefonisch informiert, um das Kind abholen zu lassen. Die Testungen werden in der Schule intern dokumentiert. Wir sind nicht dazu befugt, einen Nachweis über das Testergebnis auszustellen.

Wir gehen, wie auch in anderen Situationen, behutsam und diskret mit der Situation um.

Wichtig ist dabei, dass Sie ebenfalls die Ruhe bewahren und einen Arzt aufsuchen, der einen weiteren Test durchführen wird.

Ihr Kind darf dann die Schule erst wieder mit negativem Testergebnis vom Arzt besuchen!

Sollten Sie es vorziehen, Ihr Kind bei einer der offiziellen Teststation testen zu lassen, ist dies möglich. In diesem Fall kann Ihr Kind in der aktuellen Woche nur mit einem gültigen negativen Testergebnis, bescheinigt von einer offiziellen Teststation, erstmalig wieder in die Schule kommen. Da die Testergebnisse nur 48 Stunden gültig sind, müssen Sie ggf. mehrfach die Woche – jeden 2. Tag – eine solche Station aufsuchen.

Die Durchführung durch die Eltern zuhause ist – auch bei medizinisch geschultem Personen – nicht erlaubt.

Achtung:

Wenn Sie mit der Testung Ihres Kindes nicht einverstanden sind, kann es nicht am Unterricht oder an der OGS- oder Notbetreuung teilnehmen!!

Die Kinder erhalten von uns dann das Arbeitsmaterial aus dem Unterricht an dem sie selbstständig arbeiten müssen.

Auszug aus der Coronabetreuungsverordnung:

(2a) „An schulischen Nutzungen gemäß Ansatz 2 einschließlich der Betreuungsangebote gemäß Absatz 10 und 11 dürfen nur Personen teilnehmen, die

  1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Selbsttest

nach Absatz 2b mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder

  1. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß §2 der Corona Test- und

Quarantäneverordnung vom 8.April 2021 (…) über eine negative, höchstens

48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.“ Nicht getestete oder positiv getestete Personen sind durch die Schulleitung von der schulischen Nutzung auszuschließen. (..)“ Ihr Kind muss in diesem Fall dann von zu Hause lernen. Dies sind Vorgaben, denen wir als Schule nachkommen müssen.

Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir Sie auf den üblichen Wegen informieren.

Schauen Sie bitte zusätzlich auch regelmäßig auf unserer Homepage www.ggs-hagen.de nach!

Wie es in der nächsten Woche weitergeht, wissen wir jetzt noch nicht.

Falls der Wechselunterricht (beginnend mit Gruppe B) wieder starten sollte, werden die Kinder zweimal pro Woche hier einen Selbsttest (wie oben beschrieben) durchführen müssen, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können.

Wir können an der derzeitigen Situation momentan leider nichts ändern.

Aber wir und Sie selbst können den Kindern ein Vorbild sein und Ruhe und Gelassenheit bewahren. Dies wird sich dann auf die Kinder übertragen.

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Böhmer

 

Videobeispiel zur Selbsttestung:

https://ogy.de/Testinfo

Die Klassenlehrer/innen werden Ihnen zusätzlich noch eine E-Mail mit einer Anleitung zur Selbsttestung für die Kinder schicken.

 

Liebe Eltern,                                                                                                

wie Sie sicherlich schon aus der Presse erfahren haben, wird der Präsenzunterricht ab sofort  für mindestens eine Woche ausgesetzt. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren wann und in welcher Form Unterricht wieder stattfinden kann.

Das bedeutet, dass eine Notbetreuung für diesen Zeitraum in der Schule nur aus drei Gründen möglich ist:

  1. Beide Elternteile sind berufstätig und können während der Schulzeit das Schulkind nicht betreuen.
  2. Bei alleinerziehenden Eltern: das Elternteil ist berufstätig und kann während der Schulzeit das Schulkind nicht betreuen.
  3. Es liegt eine vom Jugendamt bestätigte Kindeswohlgefährdung vor.

Ab dem 12.04. 2021 bietet die Gebrüder Grimm Schule eine Notbetreuung an. Die Notbetreuung ist KEIN UNTERRICHT! Die Kinder werden lediglich im Umfang der Schulstunden, die auf dem Stundenplan des Wechselunterrichts sind, oder im Umfang der OGS – Zeit, betreut.

Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, dann steht Ihnen ein Formular für die Notbetreuung (siehe unten)  zum Download bereit. Drucken Sie dieses Formular bitte aus, füllen Sie es aus und geben Sie an, aus welchem Grund Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen muss. Das Formular muss ausgefüllt bis spätestens Montag, 12.04.2021, 7.30 Uhr im Briefkasten unserer Schule (Eingang Lehrerparkplatz) sein. Das Formular muss auch von den Eltern erneut ausgefüllt werden, deren Kinder vor den Ferien bereits in der Notbetreuung waren.

Bitte beachten Sie ebenfalls die Angaben Ihrer Klassenlehrerin / Ihres Klassenlehrers, was ihr Kind im Distanzunterricht zu bearbeiten hat, ob und wann Material abgeholt werden muss und wann die Lehrerin / der Lehrer in der Schule erreichbar ist!

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie trotz Allem alles Gute! Passen Sie gut auf sich auf!

Mit freundlichen Grüßen,      

Nina Böhmer

(kommissarische Schulleitung)

 

Hier finden Sie das Anmeldeformular zur Notbetreuung.

Für die nächste Zeit Woche gelten folgende Telefonsprechzeiten:

Frau Veltum:     mittwochs, 9-11 Uhr

Klassen 1 a/b:    freitags & montags, 10-12 Uhr (Materialausgabe und Annahme)                                     

Klasse 1a/b:        donnerstags, Sprechstunde 10-12 Uhr

Klasse 2a/b:        montags, 10-12 Uhr (Materialausgabe)         

Klasse 4a:            dienstags, 9-11 Uhr

Klasse 4b:            dienstags, 10-12 Uhr

Frau Böhmer (Klasse 3) ist Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 8 und 10 Uhr telefonisch erreichbar.

 

Liebe Eltern der Gebrüder-Grimm-Schule,

bitte schicken Sie eine E-Mail mit Angabe Ihres Namens und dem Vor-und Nachnamen Ihres Kindes an unsere datensichere Schulmailadresse:

130382@schule.nrw.de

Wir können dann Ihre E-Mailadresse abspeichern und Sie somit zukünftig per E-Mail erreichen.

Vielen Dank!

 

 

04.09.2020 Masernschutzimpfung

Liebe Eltern,

in diesem Schuljahr muss der Impfstatus zur Masernimpfung schulpflichtiger Kinder geprüft werden. Reichen Sie die Kopie im Laufe des Schuljahres ein oder legen Sie das Original vor. Sollten Sie die Masernimpfung nich nachweisen können, lassen Sie bitte das folgende Formular von einem Arzt/einer Ärztin bescheinigen.

Formular Masern-Nachweisbescheinigung

 

25.08.2020 Maskenpflicht und Regeln

Bitte waschen Sie täglich den Nasen-Mund-Schutz ihres Kindes, um bakterielle Infektionen im Gesicht zu vermeiden oder geben Sie Ihrem Kind jeden Tag einen neuen Nasen-Mund-Schutz mit.
Geben Sie ihrem Kind auch eine Ersatzmaske  mit in die Schule, falls die erste kaputt geht.
Ohne Maske schicken wir Ihr Kind nach Hause, um eine Maske zu holen!

Ist Ihr Kind krank und bleibt zu Hause, rufen Sie unbedingt in der Schule an und sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Geben Sie Name, Klasse und Grund der Abwesenheit an. Das ist sehr wichtig, damit die Lehrer mit dem Unterricht anfangen können und nicht zuerst alle Eltern anrufen müssen, warum das Kind fehlt.

Kein Schulbesuch bei folgenden Krankheitssymptomen:

  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Schnupfen
  • Durchfall/Erbrechen
  • Einschränkung des Geruchs- oder Geschmackssinn

Das Kind darf erst wieder am Unterricht teilnehmen, wenn es symptomfrei ist oder ein Arzt Covid-19 ausgeschlossen hat. Auch Geschwisterkinder OHNE Symptome, die in einem Haushalt mit einem Kind mit Symptomen leben, müssen zu Hause bleiben.
Bei Schnupfen gilt: Das Kind bleibt für 24 Stunden zu Hause. Treten keine weiteren Symptome auf, darf das Kind wieder zur Schule.

 

06.08.2020 Schulbeginn am 12.08.2020 für Klasse 2, 3 und 4.

In ganz NRW besteht an allen Schulen Maskenpflicht. Die Kinder MÜSSEN mit Maske zur Schule kommen und dürfen diese erst auf ihrem Sitzplatz ablegen. Auf dem Schulhof, dem ganzen Schulgelände und im Schulgebäude besteht Maskenpflicht. Eltern dürfen das Gebäude weiterhin nicht betreten. Ausnahme ist die Klassenpflegschaftssitzung. 

 

HALLO SCHULANFÄNGER 2020!

 

Hier finden Sie Informationen zur kommenden Einschulung. Alle Unterlagen erhalten Sie auch per Post. 

Anschreiben an die Eltern

Der erste Schultag

Brief an die Kinder von den Klassenlehrern

Materialliste

 

Hagen, 08.05.2020

 

In Zeiten von CORONA
Laut eines Beschlusses des Landes NRW und auf der Grundlage der Hygienerichtlinien können wir Ihre Kinder bis zu den Sommerferien nur in Kleingruppen unterrichten. Deshalb haben die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ihre Klassen in feste, nicht veränderbare Gruppen eingeteilt.
Diese Gruppen haben an einem (selten an zwei) Tag(en) in der Woche Unterricht.
Die Tage und die Unterrichtszeiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Blatt.
Der Unterricht beginnt und endet für die einzelnen Lerngruppen unterschiedlich. Bitte beachten Sie die Zeiten und schicken Sie Ihr Kind sehr pünktlich und holen Sie es ggf. sehr pünktlich ab. Nur so lassen sich unnötige Kontakte und somit Ansteckungsmöglichkeiten vermeiden.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind …
• alles Arbeitsmaterial/alle Schulbücher von zuhause mitbringt.
(Es erfolgt aus Gründen der Hygiene keinerlei Ausleihe in der Schule.)
• Frühstück und Getränk mitbringt.

Weisen Sie Ihr Kind auf die notwendigen Verhaltensregeln hin:
• Überall mindestens 1,50m bis 2m Abstand zu Kindern und Lehrerinnen und Lehrern halten!
• Niesen und husten nicht in die Hand oder in die Luft!
• Händewaschen
o vor dem Verlassen der Wohnung!
o nach jedem Niesen und Husten!
o nach jedem Toilettenbesuch!

Schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, (bitte anrufen) …
• wenn jemand im Haushalt eine Erkältung hat.
• wenn Ihr Kind krank ist.
• wenn Ihr Kind eine vom Arzt bescheinigte Vorerkrankung hat.

Achten Sie bzgl. des Tragens von Masken auf mögliche Anweisungen des Landes NRW.
Die Schule spricht bisher keine Maskenpflicht aus.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Hoffmann   (Schulleiterin)

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie an den Unterrichtstagen auch eine Betreuung in der OGS benötigen.

 

 

2019-03-01 Der Besuch des Prinzenpaares ist für die Kinder sehr spannend gewesen. Sie haben sich sehr gefreut.

2019-Prinzenpaar

 

2019-02 Alle Religionskinder haben an einem eigenem Glücksbuch gearbeitet. Einzelne Beispiele stellen wir hier vor. Die Kinder sind sehr stolz auf ihr Buch über so ein tolles Thema. 

 

Am 6. Dezember kam der Nikolaus zu uns und las aus seinem Buch vor. Er brachte den Kindern kleine Geschenke mit. 

 

Oktober 2018 – TANZPROJEKT
Mit großer Begeisterung nahmen alle Kinder der Gebrüder-Grimm-Schule in der Woche vor den Herbstferien an den Tanzworkshops im Rahmen unserer Projektwoche Tanzen teil.
Nachdem wir schon immer feststellen konnten, wie viel Spaß unsere Kinder am Tanzen haben und wie wenig Gelegenheit sich zu bewegen ihnen in ihrer Umgebung bleibt, reifte der Entschluss auf das Angebot des Projekts wirbewegen.schule  zuzugehen.
Außerdem schafft das Tanzen über alle kulturellen Grenzen hinweg ein Gemeinschaftsgefühl für eine Schülerschaft, die aus vielen verschiedenen Nationalitäten besteht.
Tänzer kamen an 5 Tagen zu uns an die Schule und gaben professionellen Unterricht in Modern/African Dance, Breakdance und HipHop.
Am Ende des Projekts stand am 12.10.2018 eine gemeinsame Aufführung für Eltern und Verwandte.
Hierzu gestalteten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Lehrerinnen und Lehrern auch eine eigene, eindrucksvolle Kulisse.
Das Tanzen,  die Musik und das gemeinsame Auftreten vereinten.
Die Schultanzwoche eröffnete den Kindern eine neue Welt der Wahrnehmung und Kommunikation.
Die Bezirksvertretung Hagen Nord und den Verein Kinderlachen e.V.  konnten wir als Sponsoren gewinnen (jeweils 1000,00 €) Weitere finanzielle Unterstützung erhielten wir durch die Sparkasse Hagen-Herdecke und unseren Förderverein. Bei allen Spendern bedanken wir uns recht herzlich.

September 2018

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung haben wir uns dazu entschieden, keine personenbezogenen Daten ohne jeweilige Zustimmung auf der Homepage zu verbreiten. Zudem werden wir auch keine weiteren Fotos der Kinder mehr online stellen ohne ausdrückliche Erlaubnis der Eltern. 
Gerne können Sie sich ein eigenes Bild unserer Schule machen, indem Sie bei uns anrufen und einen Termin vereinbaren. Termine und sonstige Aktivitäten finden Sie weiter auf unserer Homepage. 

Unsere Schule!

SchulhofSchwimmbad